Mit­glie­der­ver­samm­lung 2020

Lie­be Mit­glie­der und Freun­de des För­der­ver­eins,

der ers­te Ver­such in die­sem Jahr, eine Mit­glie­der­ver­samm­lung abzu­hal­ten, schei­ter­te an dem sei­ner­zeit noch rela­tiv unbe­kann­ten Coro­na-Virus. Mitt­ler­wei­le dürf­ten uns allen die Gefah­ren bewusst und der Umgang damit ver­traut sein. Aus die­ser Kennt­nis her­aus wer­den wir unse­re Mit­glie­der­ver­samm­lung 2020 am Diens­tag, den 13.10.2020 nach­ho­len.

Wir tref­fen uns in der Sta­di­ongast­stät­te in Ebers­bach an der Fils, Strut­stra­ße 15. Wir begin­nen um 19:30 Uhr im Neben­zim­mer.

Sie sind herz­lich ein­ge­la­den! Um genü­gend Sitz­ab­stand zu wah­ren, wäre es uns lieb und recht, wenn Sie Ihre Teil­nah­me vor­ab per Mail anmel­den wür­den: foerderverein@raichberg-gymnasium.info — fol­gen­de Tages­ord­nung ist vor­ge­se­hen:

1. Begrü­ßung
2. Geschäfts­be­richt des Vor­stan­des
3. Geschäfts­be­richt der Kas­sie­rin
4. Bericht der Kas­sen­prü­fer
5. Ent­las­tun­gen von Vor­stand und Kas­sie­rin (teil­wei­se auch noch für das Geschäfts­jahr 2018)
6. Wah­len (es wer­den alle Ämter für die Dau­er von zwei Jah­ren neu gewählt)
7. Anträ­ge und Beschlüs­se
    — Inte­gra­ti­on der Eltern­bei­rats­kas­se im För­der­ver­ein
    — Gewäh­rung von Ehrenamtspauschalen
    — Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung von Coro­na-beding­ten Anschaf­fun­gen
8. Aus­spra­che

Hin­sicht­lich des Punk­tes 6 dür­fen wir die Stel­le des/der Schriftführer(s/in) bewer­ben. Die Auf­ga­be ist mit über­schau­ba­rem Auf­wand ver­bun­den. Es sind an zwei bis drei Aben­den im Jahr unse­re Sit­zun­gen zu pro­to­kol­lie­ren. Bei Inter­es­se mel­den Sie sich ger­ne bei der Vor­stand­schaft. Auch suchen wir eine/n neue/n Kassenprüfer/in, nach­dem einer der bei­den sein Amt abge­ben wird.

Die Anfahrt zur Sta­di­ongast­stät­te über die Strut­brü­cke ist zur­zeit nicht mög­lich, wes­halb Sie bit­te die Mehr­zeit für die Fahrt der Umlei­tungs­stre­cke in Ihre Anfahrts­zeit ein­be­zie­hen möch­ten.

Herz­li­che Grü­ße

Rai­ner Kol­lar
1. Vor­sit­zen­der