Zu Besuch bei Wolf­gang Grupp und Trigema

Wirt­schafts­kurs der Jahr­gangs­stu­fe 2

Am 5. Juni 2018 war es end­lich so weit: Der Aus­flug unse­res Wirt­schafts­kur­ses der Jahr­gangs­stu­fe 2 zu Tri­gema stand vor der Tür. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler hat­ten sich bereits im Vor­aus im Unter­richt mit dem Unter­neh­men beschäf­tigt, da es als ein­zi­ges Tex­til­un­ter­neh­men aus­schließ­lich in Deutsch­land pro­du­ziert (100% made in Ger­ma­ny). Nach einer ein­ge­hen­den Werks­be­sich­ti­gung, bei der die ein­zel­nen Schrit­te vom Stoff bis hin zum fer­ti­gen Klei­dungs­stück erklärt wur­den, bat sich den Schü­le­rin­nen und Schü­lern auch noch die Mög­lich­keit, den Fir­men­chef und allei­ni­gen Inha­ber — Wolf­gang Grupp — per­sön­lich zu tref­fen und ihm eini­ge Fra­gen zum Unter­neh­men und der damit ver­bun­de­nen Pro­duk­ti­on am Stand­ort Deutsch­land zu stel­len. Zur Stär­kung gab es Fleisch­kä­se mit Bröt­chen und Sala­ten. Im Anschluss konn­te noch eines der soge­nann­ten Test­ge­schäf­te von Tri­gema besucht wer­den. Ins­ge­samt ein rund­um gelun­ge­ner Tag und schö­ner Abschluss nach 2 Jah­ren Wirtschaftsunterricht.

Bericht: Jascha Kup­pin­ger und Flo­ri­an Hees