Wie schön Du bist! 

Wie schön Du bist!

Das sozia­le Ler­nen in Klas­se 7 hat vol­le Fahrt auf­ge­nom­men: die Mäd­chen der 7. Klas­sen haben einen Nach­mit­tag mit Kera Rachel Cook ver­bracht, der nach­hal­tig in Erin­ne­rung blei­ben wird. Die ehe­ma­li­ge „Germany’s Next Top­mo­del“- Kan­di­da­tin hat unse­ren Siebt­kläss­le­rin­nen zunächst erzählt, wie es ihr als Kind und Jugend­li­che ergan­gen ist, und wie die Model­agen­tu­ren sie toll fan­den, sie müss­te halt nur ein paar Kilo abneh­men. Dar­aus ent­wi­ckel­te sich für sie ein „Essens­kor­sett“, aus dem sie immer wie­der aus­bre­chen muss­te – in Form von Fress­at­ta­cken. Sie hat dann umso mehr Sport gemacht, um die­se Kalo­rien wie­der abzu­bau­en — für ihren Kör­per war die­ses Ver­hal­ten aber sehr gefähr­lich und schä­di­gend. Erst nach lan­ger Zeit fand sie in einer sta­tio­nä­ren The­ra­pie Hil­fe und Bes­se­rung. Heut­zu­ta­ge ist ihre Situa­ti­on sta­bil, sie hat ein Gewicht, mit dem sie sich wohl fühlt und gesund ist, und sie geht in Schu­len, um Jugend­li­che vor einem ähn­li­chen Schick­sal zu bewah­ren. Nach ihrem Vor­trag waren die Schü­le­rin­nen an der Rei­he: Pho­to­shop-Ver­än­de­run­gen an einem sowie­so schon per­fek­ten Model ent­de­cken, Bil­der ein­schät­zen und zum Schluss die Fra­ge: was gefällt mir an mir selbst? Was gefällt mir an mei­ner Neben­sit­ze­rin? Mit die­sen wich­ti­gen Fest­stel­lun­gen – und dem anschlie­ßen­den Aus­tausch, damit die Neben­sit­ze­rin auch etwas Posi­ti­ves mit nach Hau­se neh­men kann, ende­te der tol­le Nach­mit­tag mit vie­len Siebtklässlerinnen-Kera-Selfies.

Frau Hart­mann und Frau Scheck grif­fen das The­ma dann eine Woche spä­ter noch ein­mal auf: Keras Mot­to „I choo­se to love mys­elf“ stand im Mit­tel­punkt des Nach­mit­tags, der mit Hil­fe eines Films über eine jun­ge Tän­ze­rin eige­ne Stär­ken und Schwä­chen ansprach und Mut mach­te, sich nicht auf die eige­nen Gefüh­le zu ver­las­sen, son­dern die­se Ent­schei­dung zu tref­fen: Ich ent­schei­de mich, mich zu lie­ben – damit kom­me ich auch über die Tage hin­weg, an denen ich die­ses Gefühl der Selbst­lie­be nicht auf­brin­gen kann. Wir bedan­ken uns herz­lich bei Frau Cook und Frau Hart­mann, die als Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin so wert­vol­le Arbeit an unse­rem Schul­zen­trum macht. Wer mehr über Kera erfah­ren möch­te: http://www.curvyandhealthy.de