Digi­ta­le Medi­en am Raichberg-Gymnasium

Die Digi­ta­li­sie­rung und die damit ver­bun­de­ne zuneh­men­de Ver­brei­tung digi­ta­ler Medi­en haben gro­ßen Ein­fluss auf die Lebens- und Arbeits­welt gewon­nen. Die­sem unge­bro­che­nen Trend, der über einen rein tech­ni­schen Fort­schritt hin­aus und mit einem breit ange­leg­ten kul­tu­rel­len und gesell­schaft­li­chen Wan­del ein­her­geht, muss Schu­le im 21. Jahr­hun­dert Rech­nung tra­gen, um die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf eine sich stark wan­deln­de Zukunft best­mög­lich vorzubereiten.

Digi­ta­li­sie­rung des Klassenzimmers

Seit 2015 wer­den die Unter­richs­räu­me kon­se­quent mit digi­ta­ler Prä­sen­ta­ti­ons­tech­nik aus­ge­stat­tet. Aus grü­ner Krei­de­ta­fel und Tages­licht­pro­jek­tor wur­de inter­ak­ti­ves White­board und Dokumentenkamera.

So erhal­ten digi­ta­le Medi­en all­täg­lich Ein­zug in den Unterricht.

Medi­en im Unterricht

Die Nut­zung digi­ta­ler Medi­en durch unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Unter­richt ist zen­tral dafür, dass ein sou­ve­rä­ner und reflek­tier­ter Umgang ent­wi­ckelt wer­den kann.
Das Raich­berg-Gym­na­si­um bie­tet ver­schie­de­ne Arten von End­ge­rä­ten, um den unter­schied­li­chen Ein­satz­sze­na­ri­en gerecht zu werden.
 

Tablets

Einen mög­lichst ein­fa­chen und nie­der­schwel­li­gen Ein­satz ermög­li­chen unse­re iPads. Die Gerä­te ver­fü­gen über eine Tas­ta­tur und optio­nal auch einen Stift zur Eingabe.

Ein­satz­mög­lich­kei­ten:

  • Recher­che
  • Erstel­len von Lernprodukten
  • digi­ta­le Zusammenarbeit
  • Medi­en­pro­duk­ti­on
  • fach­spe­zi­fi­sche Apps

Com­pu­ter­räu­me

Die zwei Com­pu­ter-Räu­me mit jeweils 16 PCs für Schü­le­rin­nen und Schü­lern ermög­li­chen ein ver­tief­tes Arbei­ten von Text­ver­ar­bei­tung bis Pro­gram­mie­ren an Desktop-Systemen. 

Note­books

Zwei Note­book-Wägen wer­den vor allem in den Natur­wis­sen­schaf­ten ein­ge­setzt. Mit den Gerä­ten wer­den zum Bei­spiel Kon­trol­ler pro­gram­miert oder die Ergeb­nis­se von Mess­ge­rä­ten ausgewertet.

0
iPads für den Unterricht
0
Inter­ak­ti­ve Tafelsysteme
0
PCs in zwei Computerräumen

Medi­en­bil­dung

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ler­nen am Raich­berg-Gym­na­si­um mit und über digi­ta­le Medi­en. Die Leit­per­spek­ti­ve Medi­en­bil­dung erstreckt sich über alle Klas­sen­stu­fen und Unter­richts­fä­cher. Ziel ist es, Kin­der und Jugend­li­che so zu stär­ken, dass sie den neu­en Anfor­de­run­gen sowie den Her­aus­for­de­run­gen der moder­nen Medi­en­ge­sell­schaft selbst­be­wusst und mit dafür erfor­der­li­chen Fähig­kei­ten begeg­nen kön­nen.
In Klas­sen­stu­fe 5 bil­det der 35 Unter­richts­stun­den umfas­sen­de Basis­kurs Medi­en­bil­dung die Grund­la­ge für ein erfolg­rei­ches Ler­nen mit über digi­ta­le Medien.

Medienbildung am RGE

Schu­le digi­tal abbilden

Unter rge.schule haben wir mit IServ eine digi­ta­le Platt­form geschaf­fen, die nicht nur dazu dient, Unter­richt auch auf Distanz digi­tal zu ermöglichen.

IServ dient als Platt­form für digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kol­la­bo­ra­ti­on. Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhal­ten über IServ Zugang zu:

  • Cloud-Spei­cher
  • E‑Mail-Adres­se
  • Online Office