Sieb­druck­werk­statt Kl. 7–12

Sieb­druck-AG in der Krea­tiv­werk­statt am Raichberg
Nach etwa einem Jahr Pla­nung, Vor­be­rei­tung, Ein­rich­tung und Tests ist unse­re neue Krea­tiv­werk­statt nun end­lich bereit und es kann los­ge­hen! Seit eini­gen Wochen erhal­ten die ers­ten Schü­le­rIn­nen der Sieb­druck-AG und der zehn­ten Klas­sen Ein­füh­rungs­kur­se in die grund­le­gen­de Theo­rie und Pra­xis des Sieb­drucks. Hier­bei dru­cken die Schü­le­rIn­nen ihre eige­nen Ent­wür­fe mit­hil­fe ein­fa­cher Papier­scha­blo­nen in meh­re­ren Far­ben. Auf der Home­page wer­den wir nach und nach die Ergeb­nis­se, die im Unter­richt oder in der AG ent­stan­den sind, präsentieren.
 
Nach den Pfingst­fe­ri­en wird es ers­te Auf­bau­kur­se für die Schü­le­rIn­nen der Sieb­druck-AG geben, in wel­chen die foto­gra­fi­sche Belich­tung der Sie­be und das Bedru­cken von Tex­ti­li­en erlernt wer­den. Die Tech­nik des Sieb­drucks und die Mög­lich­keit, die­se an der eige­nen Schu­le aus­üben zu kön­nen, gibt den Schü­le­rIn­nen die Gele­gen­heit, ihren Schul­all­tag aktiv bun­ter zu gestal­ten. Zum Bei­spiel kön­nen von nun an Pla­ka­te für Schul­fes­te und T‑Shirts für die zahl­rei­chen AGs des Schul­zen­trums von den Schü­le­rIn­nen selbst ent­wor­fen und mit indi­vi­du­el­ler Farb­ge­bung bedruckt werden.
Der Kurs­stu­fe eröff­net sich die Mög­lich­keit, im Rah­men einer Mar­ke­ting-AG, wel­che von Herrn Schmid ange­bo­ten wird, ein an der eige­nen Schu­le ent­wor­fe­nes und her­ge­stell­tes Pro­dukt zu ver­trei­ben und so die Grund­la­gen der Markt­wirt­schaft – von der Pla­nung über die Her­stel­lung bis hin zum Ver­kauf des fer­ti­gen Pro­duk­tes – prak­tisch zu erleben.

Die Krea­tiv­werk­statt bie­tet jedoch nicht nur der Sieb­druck-AG Raum, Ruhe, Werk­zeug und Mate­ri­al, son­dern auch der Comic und Man­ga-AG, deren Mit­glie­der seit drei Jah­ren sämt­li­che Illus­tra­tio­nen für die Schü­ler­zei­tung­RAICH­ZWERG bei­steu­ern. In der Krea­tiv­werk­statt gibt es außer­dem die Mög­lich­keit, an zwei Druck­pres­sen Lin­ol­schnit­te oder Radie­run­gen zu dru­cken und somit zwei wei­te­re Druck­ver­fah­ren zu erler­nen. Des­wei­te­ren bie­tet die Krea­tiv­werk­statt eine klei­ne Biblio­thek von Lehr­bü­chern zu den The­men Comic & Man­ga, Illus­tra­ti­on, Cha­rak­ter-Design, Zei­chen- und Druck­tech­ni­ken, sowie eine (dank Bücher tun Gutes e.V.) umfang­rei­che Samm­lung von Comics und Man­gas, zu wel­cher die Schü­le­rIn­nen frei­en Zugang haben.

All dies wäre natür­lich nicht ohne die zahl­rei­chen freund­li­chen und groß­zü­gi­gen Hel­fer mög­lich, wel­che die Idee der Sieb­druck-AG und der Krea­tiv­werk­statt groß­zü­gig unter­stüt­zen:
Bedan­ken möch­ten wir uns bei Herrn Jung und dem Schul­lei­tungs­team für die Bereit­stel­lung des Rau­mes und die Unter­stüt­zung, die uns zuteil wird. Eben­so gilt unser Dank Frau Hol­landt und Bücher tun Gutes e.V. für die nun schon fast drei Jah­re wäh­ren­de sehr freund­schaft­li­che Koope­ra­ti­on und die finan­zi­el­le wie auch biblio­phi­le Unterstützung.

Bei Herrn Pflü­ger bedan­ken wir uns für die uner­war­te­te groß­zü­gi­ge Spen­de der Maschi­nen und tech­ni­schen Aus­rüs­tung, die genau zur rech­ten Zeit kam, sowie für die Orga­ni­sa­ti­on des Trans­por­tes der­sel­ben. Und, last but not least, möch­ten wir Herrn Nutsch und der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Ebers­bach, wie auch Herrn Drax­ler und dem Bau­hof der Stadt Ebers­bach unse­ren Dank aus­spre­chen, die uns mit dem Trans­port der Gerä­te unter­stützt haben.

Die Kunst­leh­rer A. Dach & K. Schneider

Die Krea­tiv­werk­statt ist mon­tags bis don­ners­tags in der Mit­tags­pau­se für alle inter­es­sier­ten Schü­le­rIn­nen des Schul­zen­trums geöff­net: Raum 168, Erweiterungsbau.

Ansprech­part­ner sind Herr Dach und Herr Schneider.