Geis­ter­nacht für Vierklässler

„Eins, zwei, drei — Geis­ter kommt her­bei…“ Viertklässler:innen besu­chen das RGE bei Nacht

In der ers­ten Woche nach den Feri­en durf­ten die ange­hen­den Fünftklässler:innen ihre zukünf­ti­ge Schu­le auf eine ganz beson­de­re Wei­se ken­nen­ler­nen, denn das RGE lud inter­es­sier­te und muti­ge Viertklässler:innen der umlie­gen­den Gemein­den zu einer span­nen­den Spuk­nacht ein.

Vie­le Schüler:innen der neun­ten Klas­sen berei­te­ten mys­te­riö­se Rät­sel vor, die es zu ent­schlüs­seln galt oder es muss­te gemein­sam ein Geist ver­jagt wer­den, der zuvor im Schul­ge­bäu­de her­um­ge­spukt und sein Unwe­sen getrie­ben hatte.

Es hat allen Schüler:innen gro­ße Freu­de berei­tet im Geis­ter-Restau­rant lecke­re Spei­sen zu essen, ech­te Geis­ter- Expe­ri­men­te im Physik‑, Bio­lo­gie- und Che­mie- Bereich zu machen oder auch auf eine geheim­nis­vol­le Tee­licht- Geis­ter­jagd rund­um das Schul­ge­bäu­de zu gehen.

Wir bedan­ken uns ganz herz­lich bei den Lehr­kräf­ten Frau Cross, Frau Fet­zer, Frau Hering, Frau Rosch­ke, Frau Scheck und Herrn Gois­ser sowie den Neuntklässler:innen für den tol­len Abend mit den Viertklässler:innen.

Wir haben seit Lan­gem nicht mehr so viel Spaß gehabt. Und natür­lich freu­en wir uns schon jetzt auf alle Schüler:innen, die wir nach den Som­mer­fe­ri­en am RGE begrü­ßen dürfen.

 

Text: Ilay­da Durdu