Schul­land­heim Klas­se 6b

„Wenn Engel rei­sen — kalt war’s, aber schee“ 

Am Mon­tag, den 19.09.22 mach­ten sich früh mor­gens die 35 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 6b des Raich­berg- Gym­na­si­ums auf den Weg ins Alt­mühl­tal nach Eichstätt.

Die Vor­freu­de war groß, und das zurecht. Nach einer Stadt­er­kun­dung und einem Spie­le­abend am Mon­tag, wur­de am Diens­tag die wun­der­schö­ne Umge­bung Eich­stätts bei einer Wan­de­rung erkun­det. Nach­mit­tags wur­den in der „Fäl­scher­werk­statt“ eige­ne „Fosi­li­en“ her­ge­stellt. Berühm­te Fosi­li­en­fun­de, näm­lich den „Arche­op­te­rix“ konn­ten die Jungs und Mädels am Mitt­woch im Jura­mu­se­um in Eich­stätt bestau­nen, bevor sie sich nach­mit­tags dar­an mach­ten im Stein­bruch eige­ne Fosi­li­en zu fin­den, was eini­gen auch tat­säch­lich gelang.

Am Don­ners­tag run­de­te eine Fluss­erkun­dung per Kanu die Woche ab. Natür­lich durf­te auch der Abschluss­abend, bei der die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Show­mas­ter waren, nicht feh­len. Es wur­de gelacht, getanzt und über die groß­ar­ti­gen Erleb­nis­se des Schul­land­heims gesprochen.

Am Frei­tag, den 23.09.22 um 14.12Uhr waren alle wohl­be­hal­ten, glück­lich und müde am Ebers­ba­cher Bahn­hof zurück.